iStock-917614420
53540931_1269071989911925_5682971168378716160_n - copy - copy
53540931_1269071989911925_5682971168378716160_n - copy - copy - copy - copy
53540931_1269071989911925_5682971168378716160_n
53540931_1269071989911925_5682971168378716160_n - copy - copy - copy
53540931_1269071989911925_5682971168378716160_n - copy
previous arrow
next arrow

Containertrocknung

Das Trocknen in Containern empfiehlt sich, um den Heizwert des Hackgutes zu erhöhen.

Zum Einsatz kommen dabei große Abrollcontainer, die auf einem Hackengerät transportiert werden können. Der Vorteil der Container liegt in ihrem großen Fassungsvermögen von 35 m3 und mehr.

Dazu wird in die Container ein doppelter Boden eingebaut, der aus luftdurchlässigen Metallblechen besteht. Darüber befinden sich die Hackschnitzel, die in einer Höhe von 2 bis 2,5 Meter in die Container gefüllt werden.

Die Warmluftzufuhr wird so an den Container angeschlossen, dass die Luft unterhalb der Lüftungsbleche einströmt und von unten durch die darüber liegenden Hackschnitzel strömt.

Frische Hackschnitzel werden so in einigen Tagen (je nach zur Verfügung stehender Wärme) auf 15% Restfeuchtigkeit und weniger getrocknet.

About Block II
Image is not available